CassRun V – SCANESIS: Der Tag danach



Gestern war es also soweit: fast genau zwei Jahre nach Cassandra’s Run IV – Schratherbst ging um 21 Uhr die neue Folge SCANESIS an den Start!

Stef und Hummel, die diesmal mit dem Schneiden und Mixen den ganz großen Löwenanteil der Arbeit getragen haben (an dieser Stelle hierfür ein dickes und ernst gemeintes Danke!), rocken um 20 Uhr 45 mit fliegenden Fahnen in den heiligen (wenn auch etwas siffigen) Hallen von Radio Z ein, wo Pet, Sven und meine bessere Hälfte Katja bereits gespannt warten und die letzten Vorbereitungen treffen. Um Punkt 21 Uhr ist es dann soweit:

„Hier spricht die Stimme von NorCon …“

NorConTRA!



 



Was folgt, ist wieder mal grandios & wird uns wohl noch lange in Erinnerung bleiben: Der Stream geht unter dem gewaltigen Ansturm in die Knie, auch der Ausweich-Stream ist ruck-zuck am (angeblich nicht existenten) Limit. Ein fitter Fan stellt umgehend einen Zusatz-Stream ins Netz, über flinke Mails des ingame-Moderators Suleiman Morlock werden die BrainZ mit den Zugangsdaten versorgt.

Während der Abstimmungen prasseln die Meldungen nur so herein. Viele BrainZ aus Nürnberg und Umgebung sind dabei, aber auch Widerstandszellen an der Saar, im Ruhrpott, Niedersachsen und Österreich fiebern mit Cass, Donn und Lemi mit und helfen bei den Entscheidungen und Rätseln.

Etwa um 21 Uhr 30 strecken auch noch die CassRun Seite und die ingame-Spielseite Norcontra.info die Waffen. Der Ansturm ist so gigantisch, dass der Provider eine Denial of Service Attacke vermutet und unsere Seiten auf einen leistungsfähigeren Server umzieht. Im Rebellen-HQ laufen die Telefone und die Mailleitungen heiß …

Um Punkt 22 Uhr ist es geschafft – CassRun V ist erfolgreich über die Bühne gebracht. Die BrainZ haben auch diesmal wieder gute Arbeit geleistet und einen sehr guten Weg durch das Abenteuer gefunden. Nachdem das Adrenalin langsam aber sicher wieder abebbt, meldet sich die Freude über das wirklich schöne und von Stef und Hummel bis ins Detail perfekt orchestrierte Stück zu Wort. Ein Jahr Arbeit … aber dieses Gefühl entschädigt für vieles!

Nun heißt es aufräumen, die Gefallenen zählen & dann schauen wir, wie es weitergeht!

Huzzah!

This entry was posted on Donnerstag, Dezember 4th, 2008 at 08:30 and is filed under New World Order. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

3 Responses to “CassRun V – SCANESIS: Der Tag danach”

  1. Katja Says:

    Vielen Dank an Hummel, Stef, Pet, Sven, die brainZ „draußen“ und last, but not least, meine bessere Hälfte für die spannende und aufregende Nacht im Rebellen-Hauptquartier! Werde mich den Widerstand anschließen;-) Huzzah!

  2. Jalin Says:

    Argh, zwei Tage zu spät! Da war ich irrtümlich vom 6.12. ausgegangen und sehe nun, dass schon alles vorüber ist.

    Und so bleibt mir nur die Hoffnung, dass dies nicht das letzte Abenteuer von Cassandra war… wo mir doch meine Katja schon am geheiligten Wochenende die Absolution erteilte, eine Weile mit Kopfhörer am Rechner zu verbringen…

    Tapfer bleiben,
    Lars

  3. Alamir-ai-khan Says:

    Jaaaa … 06.12. wäre das traditionelle Datum gewesen aber leider eben kein Mittwoch! Jetzt kannst Du die Folge ja bequem aus dem Netz ziehen … denke, sie wird Dir gefallen. Feedback wie stets gerne erwünscht.

    Gruß aus dem Frankenland!

Leave a Reply