London just until Midnight!

Sooo … gerade aus dem Nürnberger Hirschen nach Hause heimgekehrt, wo sich Lola Angst, Dope Stars Inc., Kirlian Camera und London after Midnight die Ehre gegeben haben.

Was soll ich sagen … war ein stark durchwachsenes Bild. Lola Angst waren von der Musik und der vermittelten Stimmung sehr unterhaltsam, nur die Growls und das temporäre Gerappe (?) lassen wir in Zukunft besser bleiben. Für Dope Stars Inc. war mein Alkoholpegel wohl deutlich zu gering, weswegen dieser Teil des Konzerts mit Matthäu & einigen anderen Bekannten palavernderweise im Foyer verbracht wurden.

Kirlian Camera hatte ich von mittlerweile prähistorischen Auftritten (’98 oder ’99 auf der Parkbühne in Leipzig) als richtig grottenschlecht in Erinnerung & wurde daher sogar positiv überrascht. Die Sängerin konnte zumindest ordentlich singen, da hätte es für einen guten Auftritt nicht mal die präsentierte Minimalbekleidung gebraucht. Sehr unterhaltsam auch der Teil, bei dem der Skimasken-Bär ans Mikro tapste, sich dieses von seinem Keyborder erstmal richtig justieren ließ und dann mit Taschenlampe und DinA 4 Ausdruck in Plastikfolie irgendeinen Text zum besten gab, der genausogut eine geknurrte Einkaufsliste hätte sein können. Aber immerhin hat er den Fehler scheinbar eingesehen und das Mikro nach dem schmerzhaften Versuch jemandem überlassen, der damit auch umgehen konnte.

Und LaM? Hmmm … leider nicht gerade in Hochform und auch personell geschrumpft. Die ehemaligen Spice Girls des Goth Rock waren nur noch zu dritt, spulten vor einem erschreckend lethargischen Publikum ihr Programm ab und verschwanden dann recht schnell und ohne Zugabe von der Bühne (wohlgemerkt kurz VOR Mitternacht, was ja per se schon ein kleines Sakrileg für eine Band dieses Namens darstellt!). Der Gärtnersbursch‘ Till, Meister Stef & ich hatten an den wenigen Perlen schon unsere Freude, aber so richtige Spielfreude & überschäumende Publikumsemotionen sehen anders aus.

Jetzt aber genug Impressionen gekritzelt, jetzt geht es ab unter die Dusche und in die Kiste … wird eh ‚ne kurze Nacht!

This entry was posted on Dienstag, Oktober 30th, 2007 at 01:05 and is filed under Neues aus der Gruft. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

One Response to “London just until Midnight!”

  1. Conny Says:

    *schnief*
    Und in Salzburg, wo wir hin wollten, wurd es dank ANTIFA abgesagt *rumheul*
    *derzeit totaler Lola Angst Fan*

Leave a Reply