Fundstücke 01 – Die Poster der Raucherfront

Im Rahmen dieser neuen Kategorie hier werden hier in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder Absonderlichkeiten bzw. Kuriositäten eingestellt werden, die mir so im Alltag über den Weg kreuchen und fleuchen.

Ganz aktuell handelt es sich hierbei um die Schilder zum Volksentscheid vor über drei Wochen. Während die Plakate der Rauchgegner bereits wenige Tage nach dem Entscheid sauber abgebaut und rückstandslos beseitigt wurden, zieren diverse Plakate der unterlegenen Blauer-Dunst-Fraktion noch immer das ohnehin nicht übermäßig schöne Fürther Stadtbild.

Hinter gilbigen Gardinen

>>> <<<

Mag es sich bei dem trutzigen Plakätchen hinter schicken Blümelein und vor vergilbter Rauchergardine noch um einen Ausdruck des zwischenzeitlich ja aus Raucherkreisen auch immer wieder zu hörenden „Mir doch wurscht was die anderen wollen!“ handeln, geben einem andere Plakate wie etwa das mitten in der Fürther Fußgängerzone dann doch zu denken.

Ist das Plakat vielleicht eine der von der FDP gespendeten Plakatflächen und diese hat nun gerade nun wirklich anderes zu tun als sich um die Rückholung zu kümmern? Denn wer weiß schon, ob man es Dank aktueller „Glanztaten“ überhaupt noch mal braucht um tolle und realitätsfremde Wahlslogans in die Welt zu werfen.

Oder sind es Raucher eben vielleicht doch einfach noch gewöhnt, dass irgendwer anders hinter ihnen aufräumt? Erst die Schachteln, dann die Folie, dann die Kippen und nun die Plakate?

Fragen über Fragen …

Wobei: konsequent wär’s ja irgendwie schon.

This entry was posted on Sonntag, Juli 25th, 2010 at 23:59 and is filed under Allgemein, Fundstücke. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply