Sie stapfen gerade durch die staubigen Katakomben des folgenden Achivs: Alamir’ai’Khan – Gedanken eines Untoten weblog archives for März, 2009.

16 März 2009

Da war doch noch was …



Ich gebe offen zu, die aktuellen weltwirtschaftlichen Geschehnisse mit einer Mischung aus Faszination und Unglaube zur Kenntnis zu nehmen.

Nun habe ich diesen ganzen Unsinn diese hochkomplexe Materie ja eigentlich sogar studiert und sollte deswegen wohl weise und mit weltmännischem Gesicht nicken und irgendwas von „Konnte ja auch nicht gut gehen!“ oder „Habe es schon immer gesagt!“ in den Dreitagebart brabbeln. Tue ich aber nicht. Erstens, weil es ja doch nichts ändert. Und zweitens, weil es nicht der Wahrheit entsprechen würde.

In meiner kleinen Welt basiert unsere Wirtschaft trotz Leverage-Effekt, steueroptimiertem cross-border-leasing & Co. irgendwie am Ende eben doch auf Waren und Dienstleistungen, die man herstellt, kauft, verkauft, tauscht oder sonstwie zur eigenen Nutzenmaximierung einsetzt. Und wenn schon nichts materielles, dann sollten diese Dinge zumindest irgendwie vorstellbar sein.

Meine ich. Banken und Co. meinen das scheinbar nicht. Ist ja auch in Ordnung, wir sind ja ein freies Land. Und ziehen diese Banken (weil „too big to fail“) mit unseren aktuellen und zukünftigen Steuergeldern wieder aus dem Sumpf, in den Sie sich überheblich-ignorant und mit Millionen-Boni gepämpert hineingeritten haben. Wirklich fair ist das nicht … aber auch das gehört wohl irgendwie zum Gesamtdeal.

Schön, wenn man aus dem Ganzen zumindest noch gut 10 Minuten gute Unterhaltung machen kann, wie im nachfolgenden Clip. Und vielleicht lernen wir ja sogar noch was dabei, wenn in einigen Monaten oder Jahren die nächste Seifenblase mit wohlklingenden Bullshit-Bingo Bezeichnungen ansteht …

Vorhang auf!

YouTube Preview Image

Und Teil 2:

YouTube Preview Image