Sie stapfen gerade durch die staubigen Katakomben des folgenden Achivs: Alamir’ai’Khan – Gedanken eines Untoten weblog archives for September, 2008.

29 September 2008

Festival Mediaval

Manche Ereignisse werfen einfach längere Schatten voraus als andere. So auch das Festival Mediaval im fränkischen Selb bei Hof nahe Arsch der Waldfee.

Rhiannon auf dem Festival Mediaval



Es war irgendwann im frühen Sommer 2007, als Anke und Marcus mit einer Mail auf ein gänzlich neues Festival hinwiesen, welches nach dem allzu schnellen Ende der Miroque-Abende auf Burg Rabenstein nunmehr wieder das Mittelalter im Fokus haben sollte. Also wurde flugs geschaut, ob der Termin denn günstig läge … und sich gewundert, warum ein Festival denn von Mittwoch bis Freitag gehen sollte, wie es der schlaue Terminplan schwarz auf weiß bestätigte.

Des Rätsels Lösung lag in der Jahreszahl … im Mai 2007 gefunden ging im ersten Moment  niemand davon aus, dass es sich tatsächlich um eine Ankündigung für September 2008 handeln könnte. Seitdem ist viel Wasser die Pegnitz hinutergeflossen und vor einigen Tagen war es nunmehr soweit und das Festival eröffnete auf dem Goldberg in Selb seine Pforten.

(mehr …)

2 September 2008

Zu Gast in Rabenwinkel

Manchmal muss man Opfer bringen.

So auch in diesem Fall, als das seit langem geplante LARP-Wochenende dazu führte, dass der alte Untote zu seinem größten Bedauern nicht mit dem Rest des CassRun Teams gen Hamburg fahren konnte, um dort bei den Aufnahmen zu den letzten beiden Folgen von „Jonas, der letzte Detektiv“ eine kleine Cameo-Rolle einzusprechen.

Dafür ging es bereits Freitag Mittag von Roth aus gen Hoppelmühle, um zusammen mit dem Rest der wilden Horde im Rahmen des LARP „Das Vermächtnis der Verdammten“ das dunkle Geheimnis des kleinen Weilers Rabenwinkel zu lüften … oder im Fall meines Ingame-Bruders Morius Ridwahn, sich solange mit Gerstensaft zuzuschütten, bis man sich auf dem Boden liegend festhalten muss.

Bach an der Hoppelmühle

(mehr …)