Sie stapfen gerade durch die staubigen Katakomben des folgenden Achivs: Alamir’ai’Khan – Gedanken eines Untoten weblog archives for April, 2008.

11 April 2008

Laibach & das VOLK

Laibach sind immer so eine Sache für sich … vielleicht auch, weil ich sie nach all den Jahren immer noch nicht so recht verstehe.

Laibach live in Stuttgart

Da stehen wir also in der Stuttgarter
Röhre,wo sich Laibach im Rahmen
eines Nachholkonzertes der VOLK-Tour
die Ehre geben. Der  G.A.D. hatte die
Info hierüber relativ kurzfristig von den
VAMPSTERN erhalten … und wenn
Laibach ruft, dann kommen wir natürlich.

Geboten wird in der ersten Hälfte ein
Großteil der aktuellen VOLK-CD mit
Vertonungen der verschiedensten
National-Hymnen … von Deutschland
über die USA, die europäischen Staaten
und Israel bis nach Fernost geht die Reise
… und auch die Hymne des laibach-
eigenen NSK-Konstruktes darf hierbei natürlich nicht fehlen.

Gewöhnungsbedürftige Kost, aber mit der ein oder anderen Perle, die einen im Halbdunkel der Röhre stehend beim Reflektieren des Dargebotenen ein ums andere Mal eine gänzliche neue Sichtweise ermöglicht.

Die zweite Hälfte ist dem neuen Laibach gewidmet wie man sie in den letzten Jahren kennen gelernt hat. Energiegeladen, optisch opulent & auch beim mittlerweilen dritten Live-Erleben ohne entsprechende Hintergrundinformationen wohl höchst missverständlich. So aber bleibt nach fast 2 Stunden bei einer abschließenden Gerstenkaltschale und einem kurzen Palaver mit den Vampstern ein gutes Gefühl zurück. Laibach sind und bleiben sich in ihrer Haltung treu, sich nirgendwo sicher einordnen zu lassen. Aber wer gute Musik und eine sehenswerte Show bietet, darf sich ja auch die ein oder andere Absonderlichkeit erlauben. Sogar ein so arrogantes Booklet wie bei der „Anthems“-DCD. 😉

Laibach live in Stuttgart